Wir machen Grün mit der Kastanienhof Stiftung

Kooperationsstart: 2009

Projektleitung und Ansprechpartner: Stephan Weinand
Zielgruppe:
benachteiligte Kinder und Jugendliche aus dem Kölner Stadtgebiet
Projektzeitraum:
Schuljahr 2016/2017/2018

Link zur KastanienHof Stiftung

Seit 2009 kooperieren wir bereits mit der KastanienHof Stiftung in Köln-Junkersdorf im Bereich Kinder- und Jugendwohlfahrt. Kinder und Jugendlichen stark zu machen, Selbstvertrauen zu geben und Zukunftsperspektiven zu schaffen sind die ausgeschriebenen Stiftungszwecke, welche wir als Verein mit unserer Arbeit gerne unterstützen. Dabei gibt es Dank der jahrelangen Kooperation mittlerweile eine Vielzahl von Kooperationsprojekten:

Wir machen grün:

Besonders überzeugt sind wir von dem Projekt „Wir machen grün“. Hier wird SchülerInnen gemeinsam, barrierefrei und altersgerecht ermöglicht, die Natur zu entdecken. Die Kastanienhof-Stiftung und der Querwaldein e.V. kooperieren hier mit diversen Kölner Förderschulen und einem Flüchtlingsheim.

„Wir machen grün“ steht für einen ganzheitlichen und inklusiven Ansatz in der Urbanen Naturpädagogik. Inklusiv und ganzheitlich im Hinblick darauf, alle Kinder mit ihren individuellen Bedürfnissen, Möglichkeiten und Interessen einzubeziehen und für die Natur zu begeistern. Hierfür nutzen wir mit den zurzeit beteiligten 6 Einrichtungen die Natur in der unmittelbaren Umgebung der Schüler/innen. Den Schülern/innen wird ein vielfältiges Naturerleben vermittelt: spielerische Wissensvermittlung der Natur- und Pflanzenwelt, basteln, bauen und experimentieren mit Naturmaterialien, Sinnes- und Bewegungsspiele stehen dabei im Mittelpunkt.

Naturerlebnis Streuobstwiese:

Kinder und Jugendliche aus Förderschulen können auf der großen Streuobstwiese des Kastanien Hofs die Natur mitten in der Stadt auf eine vielfältige und außergewöhnliche Weise erleben. Dabei ist das gesamte Gelände barrierefrei und erlaubt somit für alle tolle Einblicke in die heimische Natur der Streuobstwiese.

Feste und Feiern:

Alljährlich gestalten wir bei diversen festlichen Anlässen (wie z.B. dem Apfelfest) Naturerlebnisprogramme auf der schönen Streuobstwiese des KastanienHofes.

Grüne Berufe:

Ein weiteres Schulprojekt ist aus unserer Kooperation erwachsen: „Grüne Berufe – Nachhaltige Berufsfelder für Jugendliche“. Der Projektfokus lag in dem teamorientierten Ansatz der Erlebnispädagogik, der Vermittlung naturwissenschaftlichem Wissens, der Darstellung „grüner“ bzw. „nachhaltiger“ Berufszweige und dem Aufzeigen von weiteren Handlungsoptionen für den Werdegang der Jugendlichen. Ziel war es hierbei, die direkte innere und äußere Umgebung der Großstadt mit den dort vorhandenen „grünen“ Berufsbildern den Jugendlichen näher zu bringen. Dabei wurden nicht nur die verschiedenen skizzierten Arbeitsbereiche, sondern auch Freizeitmöglichkeiten in der Natur für die Jugendlichen erfahrbar gemacht. Querwaldein unternahm zusammen mit dem jeweiligen Kurs Exkursionen zu entsprechenden Betrieben und Einrichtungen. Diese wurden während des Schulunterrichtes vorbereitet und anschließend von den Schülern nachgearbeitet. Wir erschlossen uns gemeinsam Berufsfelder wie z.B. Garten-und Landschaftsbau, Schreiner, Tierpfleger, Waldkindergartenerzieher/in und Förster.