16.10.2019

Treffpunkt BNE 2019: Ein richtig guter Ferientag!

Am 16.10. ist Welternährungstag. Deshalb werden wir in diesem Ferienangebot auf dem Biobauernhof zu Ernährungs-Forscher*innen. Wir werden nicht nur gegenseitig herausfinden was unsere Lieblingsspeisen sind, sondern auch was in ihnen steckt und wo unser Essen denn eigentlich her kommt. Wir werden uns den Biohof ganz genau anschauen und erforschen, wer alles daran beteiligt ist, damit wir etwas zu essen haben. Dabei werden wir Rätsel lösen, z.B. wieso es ohne Regenwürmer keine Pommes Frites gäbe und ohne Bienen keine Äpfel. Wir werden aber auch den Fragen auf den Grund gehen, was einen Biobauernhof so besonders macht und wieso nicht alle Menschen auf der Welt immer genug zu essen haben.
Zwischendurch werden wir Bauernhofspiele spielen und uns viel bewegen. Auch ein Ausflug in das nahe Gremberger Wäldchen ist geplant. Hier können wir Hütten bauen und den Wald erforschen.
Natürlich bereiten wir unseren Mittagsimbiss gemeinsam zu aus leckerem Gemüse direkt vom Feld. Am frühen Abend kommen die Eltern dazu. Wir essen mit ihnen zusammen Stockbrot am Lagerfeuer und teilen die Erlebnisse des Tages.

Termin:

Samstag den 16.10.2019,

9:00 - 17:00 Uhr, ab 16.00h sind die Eltern dazu eingeladen

Treffpunkt:

Biobildungslandschaft beim Kölner Biobauern, Poll-Vingster Str. 215, 51105 Köln-Vingst

Leitung:

Zwei Referent*innen des Querwaldein e.V. und des Kölner Biobauern

Anmeldeschluss: 

11.10.2019

Zielgruppe: 

max. 16 Kinder zwischen 6 und 13 Jahren

Veranstalter: 

Querwaldein e.V.

Kosten: 

8€ pro Kind, inkl. Verpflegung (Ermäßigung möglich auf Nachfrage)

Anmeldung:   

0221-2619986 oder anmeldung@querwaldein.de