Naturnahes Außengelände für Kitas

 

Meistens liegen Kitas in dicht bebauten Wohngebieten mit relativ kleinem Außengelände und vielfältigen Ansprüchen an ihre Nutzung. Freie Naturräume zum Spielen und Entdecken sind im urbanen Umfeld für Kinder selten geworden. Umso bedeutsamer wird ein naturnahes Außengelände, um Kindern eine Möglichkeit für direktes und spontanes Naturerleben zu schaffen. Ein ökologisch und naturnah gestaltetes Gelände bietet Voraussetzungen, damit Kinder Natur, Pflanzen und Tiere unmittelbar erleben können. Im Sinne von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) kann ein vielfältig naturnah gestalteter, die Sinne anregender Ort Ausgangspunkt für weitere Bildungsprozesse sein. An diesem Ort können die Kinder durch unbekümmerte Freude und Entdeckerlust die Natur und deren Zusammenhänge erleben. In der Erde zu buddeln, Blumen und Tiere zu bestaunen und einen Regenwurm auf die Hand zu nehmen, sind eindrückliche und wertvolle Erlebnisse. So kann das Kita-Gelände auch schon für die Kleinsten ein Ort für ganzheitliche Wahrnehmungserfahrung sein.

Buntes Kita-Gelände

Du möchtest ein Kita-Gelände haben, das ein blühender, bunter Ort ist und für die Kinder voller Abenteuer, Spielideen mit schönen Plätzen zum Spielen, Verstecken und Klettern? Ein Gelände, in dem es Ecken mit Obst zum Naschen und Verstecke für die Tiere zum Entdecken gibt? Schon auf kleiner Fläche und mit wenig Platz kann es naturnahe Spielbereiche, Biotope für Tiere geben und beispielsweise nach dem Prinzip des Urban Gardening gegärtnert werden.

Wir helfen dir und deinem Team bei der Umsetzung einfacher leicht realisierbarer Projekte. Mit unserem Gartenexperten planen und gestalten wir Elemente für ein naturnahes Außengelände. Dabei richten wir uns nach den Bedürfnissen vor Ort und begleiten die Umsetzung und Aktionen niedrigschwelliger Elemente für das Kitagelände.

Wir unterstützen dich gerne auf deinem Weg zu einem naturnahen Außengelände! Ansprechpartner für dieses Angebot bei Querwaldein ist  Thomas Michels.