Naturnahes Außengelände

Wir helfen dir und deinem Team bei der Umsetzung einfacher leicht realisierbarer Projekte, sowohl auf dem Kita Gelände als auch auf Schulhöfen und in Schulgärten. Mit unserem Gartenexperten planen und gestalten wir Elemente für ein naturnahes Außengelände. Dabei richten wir uns nach den Bedürfnissen und Gegebenheiten vor Ort und begleiten die Umsetzung und Aktionen mit unserer Erfahrung.

Ansprechpartner für Naturnahes Außengelände bei Querwaldein ist Thomas Michels .

Finanzielle Unterstützung und Fördermöglichkeiten

Stadt Köln: „Förderprogramm Umweltbildung“

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV): „Klimawandelvorsorge in Kommunen“ zur Förderung von Begrünungsmaßnahmen für Kita- und Schulgelände

Alle Informationen und Antragsunterlagen findest du hier

 

Einzelne Projekte und Bauaktionen

 

Hochbeete

Das Außengelände ist überwiegend asphaltiert oder sehr klein? – Dann sind Hochbeete ideale Elemente, um knackiges Gemüse, leckere Salate und frische Kräuter anzubauen. Hochbeete eignen sich hervorragend und können relativ leicht und mit Unterstützung Erwachsener selbst gebaut werden. Der besondere Vorteil von Hochbeeten ist, dass durch die Befüllung mit Pflanzenresten und durch das Verrotten dieser Materialien ideale Wachstumsbedingungen entstehen. Beste Voraussetzungen für üppiges Wachstum und reiche Ernte von Obst und Gemüse!

Kräuterspirale

Eine Kräuterspierale, bietet auf kleinem Raum einer Vielzahl von Kräutern mit unterschiedlichen Standortbedingungen Platz. Diese können für die anschließende Kräuterernte zum Kochen oder beispielsweise der Zubereitung einer leckeren Kräuterlimonaden genutzt werden. Darüber hinaus kann sie in Bauweise einer Trockenmauer vielen Tieren Lebensraum bieten und ist damit ein wertvolles Biotop. Die blühenden Kräuter sind außerdem ein wertvoller Beitrag zum Insektenschutz. Kräuter und deren Verwendung als Heilpflanzen in der Naturmedizin bieten vielfältige Möglichkeiten zur Wissensvertiefung mit den Kindern und Jugendlichen.

Wir helfen bei der Organisation und Bestellung der Materialien und Bauen zusammen mit Eltern und Kindern eine Kräuterspirale auf deinem Gelände.

 

Nisthilfen / Insektenhotel für Wildbienen

Kenntnisse über die vielfältige Lebensweise von Wildbienen und die unterschiedlichen Nistvorlieben sind die Basis, um aktiv die Artenvielfalt – insbesondere der für die Bestäubung bedeutsamen Wildbienen – zu fördern. Kinder und Jugendliche werden bei unseren Programmen und Aktionen dafür sensibilisiert, das Problem zunehmend versiegelter Flächen und damit den Rückgang der Nistmöglichkeiten und das Artensterben zu erkennen. Umso wichtiger wird die Bereitstellung geeigneter Nisthilfen für Wildbienen. Wir unterstützen Kinder dabei, ihre Handlungsmöglichkeiten zum Wildbienenschutz zu erkennen. Durch praktisches Tun üben die Kinder neben der sinnstiftenden Arbeit auch ihre handwerklichen Fähigkeiten.

siehe dazu auch unsere Schulhofprogramme

Grünes Klassenzimmer

In und mit der Natur zu lernen bedeutet auch draußen zu lernen. Der Klassenraum verlagert sich nach draußen und wird so zur „Freiluftklasse“ für die Schüler*innen. Hier können Unterrichtseinheiten und Angebote auch während der Zeiten des Offenen Ganztag stattfinden. Je vielfältiger so ein Ort nutzbar ist, umso besser. Mit dem gemeinsamen Bau bringen sich die Schüler*innen ein und identifizieren sich mit dem Projekt. Wir verwenden naturnahe Materialien und nutzen Baumstämme als Sitzmöglichkeiten.

Urban Gardening-Projekte

Kennzeichnend für das im Trend liegende Urban Gardening ist das Gärtnern auf meist asphaltierten Flächen im städtischen Raum. Auch auf dem Schulhof lässt sich schon mit einfachen Mitteln – in ausrangierten Töpfen und Gefäßen oder zusammengeschraubten Palletten – gärtnern. Auch `vertikale Gärten` – an Wänden befestigte, bepflanzte Gefäße – oder mit Kletterpflanzen begrünte Wände und Zäune, sind eine Möglichkeiten, ein graues und betoniertes Außengelände in eine kleine lebendige Oase zu verwandeln. Hier können frisches Obst und Gemüse gedeihen und mit großer Begeisterung von Kindern geerntet und verzehrt werden. Schon ein paar bepflanzte und blühender Kästen können im städtischen Raum einen Beitrag zum Insekten- und Wildbienenschutz zu leisten.

Wir unterstützen dich mit Ideen zu Urban Gardening Projekten. Sprich uns gerne mit deinen Wünschen an!

Biotope für Insekten und andere Tiere

Wir bieten Unterstützung an, um Biotope für ein naturnahe Außengelände zu schaffen, wie zum Beispiel: Steinhaufen oder Trockenmauern, Holzstöße und Totholzbereiche, Aufschichtung einer Benjeshecke, Anpflanzung von heimischen Gehölzen und Wandbegrünungen etc. Gemeinsam mit den Schüler*innen kann so ein Beitrag zum Artenschutz geleistet werden.